also damit es weitergeht...

Wie schon erwähnt hab ich natürlich geschafft was niemand schaffen will. Respekt an mich. Und natürlich hab ich es geschafft, dass nicht nur ich diese Gefühle im Bauch bekomme... Noch besser. Und natürlich musste mein "Freund", nachdem wir uns wieder versöhnt haben, dies mit uns gebürtig feiern gehen. Wenn ich damals gewusst hätte das diese Schwärmerei für Marcel nicht nur eine Schwärmerei war, hätte ich sehr viel anders gemacht. Aber daran dachte ich nicht... Zurück zur Geschichte. So fuhren wir also zu dritt, ich, mein Freund und der Mensch der mich verrückt machte, in die nächste Disco. Zu meinem Glück war mein Freund damit beschäftigt sich mit anderen Bekannten zu unterhalten, zu meinem Pech war ich deswegen allein mit Marcel. Kennt ihr das? Wenn du merkt, dass dich jemand unbedingt berühren will? Wenn du merkt, dass er alles versucht um deine Nähe zu spüren? Eigentlich wunderschön, aber nicht wenn es nicht dein Freund tut und der 10 Meter hinter dir steht. Trotzdem, die Momente in denen er meine Hand nahm, seine Stirn auf meine legte, oder mir mit seinen Fingern meine Mundwinkel zu einem Lächeln verzog, genau diese Momente verzauberten mich so sehr, dass ich alles andere um mich herum vergaß. Doch lange hielt ich das nicht aus. Dieses Gefühl im Bauch schnürrte mir die Luft ab. Ich musste raus. Und so endete es schließlich, dass ich vor dem Lokal am Boden saß und verzweifelt mit meiner besten Freundin telefonierte. Wie erklärt man, dass man Herzklopfen bei einem anderen bekommt? Ich hatte keine Ahnung. Aber eines wusste ich, so konnte es nicht weitergehen. Ich musste mich entscheiden. Meine erste große Liebe oder der Mensch für den ich in dem Moment sterben würde?

3.6.14 10:42

Letzte Einträge: "Vergangenheit", die Liebe ... , die Liebe ... , wie ein roter Faden..., Immer diese roten Fäden..., Das Ende

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Beth / Website (3.6.14 15:38)
Hallo liebe Jeannie,

man oh man bei dir herrscht zur Zeit aber wirklich ein kleines Chaos. Weißt du, ich persönlich finde, dass das Verhalten deines festen Freundes überhaupt nicht gut ist. Das du dich jetzt in jemand anderen verliebt hast, kann ich deshalb gut nachvollziehen. Die Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit werden jetzt von diesem anderen Mann gestillt und ohne das dir das vielleicht bewusst ist, genießt du es.

Vielleicht solltest du dich erstmal selbst fragen was du überhaupt möchtest. Eine Entscheidung wirst du auf jeden Fall früher oder später treffen müssen.

Dir dafür etwas zu raten, ist schwierig. Versuche einfach auf dein Herz zu hören. Rede vielleicht auf mal offen mit dem Mann, der dir jetzt so viel bedeutet, um herauszufinden mit welchen Augen er dich wirklich sieht.

Ich wünsche dir viel Glück.

Liebe Grüße

Beth

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen